Können Sitzungen mit Laien überhaupt etwas bringen. Therapeuten haben eine sehr fundierte und spezielle Ausbildung. Das ist doch wohl nicht zu vergleichen!

Sitzungen mit Therapeuten können 'etwas bringen'. Gute Gespräche mit Freunden können 'etwas bringen'. Co-Counsel-Sitzungen können 'etwas bringen'. Sicher bringen sie in der Regel nicht das Gleiche. Ein kleines Beispiel was man in Co-Counsel-Sitzungen erreichen kann, wenn man allein die eine Technik Selbstwahrnehmung benutzt: (Selbstwahrnehmung ist eine Technik, die ganz zu Beginn eines Basiskurses vermittelt und immer wieder erprobt wird.) Selbstwahrnehmung heißt, ich höre auf mich und spreche vor meinem Co-Counsel-Partner aus, was in mir vorgeht. Meine Gedanken, meine Gefühle, Körpersignale. Das hilft Fragen wie 'Was ist eigentlich mit mir los?' zu beantworten und hilft 'Nebel zu lichten'. Mehr noch als eine Technik ist Selbstwahrnehmung jedoch eine Haltung, sich selbst in den Blick zu nehmen, sich selbst zuzuhören und sich selbst anzunehmen. Diese Haltung entsteht beim Tun selbst. Was kann das nun bringen? Ein Mehr an Orientierung, ein besserer Überblick, mehr Selbstakzeptanz. Das ist schon etwas, finde ich!

Sich auf solche Prozesse einzulassen kann man wohl nur wenn man vertrauen kann. Dieses Vertrauen kann man sich nicht einfach verordnen und kann man auch nicht einfach wollen. Das Vertrauen entsteht beim Gehen. Beim Therapeuten, beim Freund oder beim Co-Counsel-Partner. Es ist immer zuerst auch Vertrauen in sich selbst.

Es gibt Grenzen für Co-Counsel-Sitzungen: Wenn man sich selbst gegenüber nicht aufmerksam sein kann und innere Konflikte so groß und laut sind, das die Wahrnehmung in der jeweiligen Gegenwart zu sehr beeinträchtigt ist. Dann kann man auch kein aufmerksamer Unterstützer für den Verständigungsprozess eines Partners sein deshalb wird in solch einem Fall auch kein Co-Couselpartner für häufigere Sitzungen zu finden sein. Manches regelt sich eben von alleine.

Es soll sich bei mir etwas verändern, ich will mich verändern - dann sind Gespräche mit Freunden, Co-Counsel-Sitzungen und Besuche beim Therapeuten nicht alternativ, sie ergänzen sich. Es kommt darauf an, auf den Freund, auf den Co-Counsel-Partner und auf den Therapeuten und zuallererst auf mich.

Tags: Laie, Sitzung, Therapeut